×
+49 (0) 89 323 89 988 +49 (0) 163 44 99 888
Previum® München GmbH
Schumannstraße 9
D – 81679 München
Kontaktdaten speichern
Servicezeiten
7 bis 20 Uhr
9 bis 21 Uhr
7 bis 18 Uhr
9 bis 14 Uhr

Nährstoffmangel und Belastungen durch Schwermetalle auf der Spur

Schnelle und präzise Analyse mit dem innovativen OligoScan kann Ihre Gesundheit stärken.

Mineralstoffe und Spurenelemente sind elementar für Ihre Gesundheit. Gut zu wissen ist auch das Vitamine, Aminosäuren und Fettsäuren zu den Vitalstoffen gehören, die im Körper lebensnotwendige Aufgaben in zahlreichen Stoffwechselprozessen übernehmen. Lebenswichtige, gesundheitsfördernde Spurenelemente sind Chrom, Eisen, Kalzium, Magnesium, Silizium, Jod, Kupfer, Kalium, Zink und Selen. Dagegen sind Schwermetalle wie vor allem Arsen, Blei, Quecksilber, Aluminium, Antimon, Cadmium eher schädlich toxisch.

Fehlende Mineralstoffe machen krank …

Spurenelemente werden vom Körper nicht selbst hergestellt, sie müssen mit der Nahrung aufgenommen werden. Die Ursachen für einen Vitalstoffmangel sind vielfältig. Dazu gehören beispielsweise eine unausgewogene Ernährung, exzessive Diäten, aber auch der Nährstoffverlust unserer Lebensmittel durch Transport, Lagerung und Zubereitung. Zudem besteht in bestimmten Situationen – Stresspsychischen Belastungen, Schwangerschaft – ein erhöhter Vitalstoffbedarf.

Erste Signale für eine Unterversorgung mit den lebenswichtigen Vitalstoffen zeigen sich in unspezifischen Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder Konzentrationsschwäche. Häufig schieben wir dieses dann auf unseren stressigen Alltag. Besteht ein andauernder Mangel an Vitalstoffen oder eine anormale Belastung durch Schwermetalle kann das Risiko für bestimmte Krankheitsbilder erhöht sein.

… ebenso gefährden Schwermetallbelastungen Ihre Gesundheit!

Wer heute in der Stadt lebt, ist etwa 500 bis 1000-mal stärker mit Schwermetallen belastet als Menschen vor der Industrialisierung. Während auf dem Land die Arsenbelastung oftmals doppelt so hoch ist wie damals, hat sich in den Städten die Bleikonzentration verdoppelt und die Cadmiumbelastung vervierfacht.

Schwermetalle neigen dazu, sich im Körper anzusammeln und sich in Knochen, Leber, Niere und anderen Gewebestrukturen abzulagern. Metalle wirken als Katalysatoren von Oxidationsreaktionen. Sie bilden freie Radikale und sind zell- und gewebeschädigend. Außerdem verdrängen Metalle Mineralstoffe und Spurenelemente von Enzymstellen, verursachen Stoffwechselblockaden und Mangelsymptome, fördern Entzündungsreaktionen und beschleunigen Degenerations- und Alterungsprozesse. Selbst geringfügige toxische Belastungen können Erkrankungen wie Durchblutungsstörungen, Nervenleiden, Autoimmunerkrankungen, Bluthochdruck, Lernschwächen bei Kindern sowie Schädigungen von Ungeborenen begünstigen.

Mineralstoff-Bilanz mittels OligoScan –

So beugen Sie Mangelerscheinungen und toxischen Belastungen vor

Sie fühlen sich schlapp, müde und ausgelaugt? Gerne erstellen wir für Sie Ihre persönliche Mineralstoff-Bilanz. Die innovative Technologie des OligoScans ermöglicht eine präzise Analyse der wichtigsten Mineralien und toxischen Metalle, so dass mögliche Störungen in den lebenswichtigen Kreisläufen Ihres Körpers schnell erkannt und behoben werden können.

Der OligoScan arbeitet mit der Methode der Spektralfotometrie. Er verwendet ein optisches Verfahren. Die Menge der bei Ihnen im Gewebe vorhandenen Mineralien und Spurenelemente wird mittels eines gebündelten Lichtstrahls nachgewiesen, der den Absorptionsgrad und die optische Dichte der chemischen Substanz misst.Es handelt sich um ein quantitatives Analyseverfahren. Jede chemische Komponente absorbiert und/oder abstrahlt/reflektiert Licht auf einem bestimmten Wellenlängenbereich. Je konzentrierter die Probe, desto mehr Licht absorbiert sie. Anhand bestimmter Algorithmen, das heißt anhand bestimmter Berechnungsverfahren, zeigt der OligoScan dann auf, ob Sie beispielsweise an einer allgemeinen Schwermetallbelastung leiden. Dafür bezieht er sämtliche Schwermetalle in das Ergebnis mit ein. Besteht bei Ihnen ein Mangel an grundlegenden Mineralien wie Phosphor, Magnesium, Kalzium, Silizium und Zink, könnte eine chronische Gewebeübersäuerung die Ursache dafür sein.

OligoScan
mann arme ausgestreckt

Mit dem OligoScan können wir zum Beispiel innerhalb von 30 Sekunden aufzeigen, ob

  • ausreichend Spurenelemente und Mineralien vorhanden sind, damit Ihr Stoffwechsel ausgeglichen ist.
  • Sie unter einer Schwermetallbelastung leiden.
  • eine chronische Gewebeübersäuerung (Azidose) besteht.
  • bei Ihnen gegebenenfalls ein erhöhtes Risiko vorliegt, an Allergien zu erkranken oder auch an Diabetes.
  • Sie über genügend Nähstoffe verfügen, die für das adäquate Funktionieren des Herz-Kreislauf-Systems und des Nervensystems notwendig sind, sowie für Ihren Enzymhaushalt, das Hormonsystem und die Resorptionsfähigkeit des Darmes.
  • die richtigen Vitalstoffe für ein starkes Immunsystem zur Verfügung stehen. Lässt sich eine erhöhte Schwermetallkonzentration nachweisen, könnte Ihr Immunsystem geschwächt sein.
  • Ihre Hirnfunktion eventuell durch eine Schwermetallbelastung beeinträchtigt sein könnte.
  • Ihr Gewebe in der Lage ist, sich mit den vorhandenen Spurenelementen und Mineralien zu regenerieren.
  • ausreichend Nährstoffe vorhanden sind, um Ihr emotionales Gleichgewicht zu stärken oder in der Balance zu halten.

Hinweis: Die gemessenen Werte können auf Mangelerscheinungen von Spurenelementen und Mineralien sowie auf Belastungen durch Schwermetalle hinweisen. Es ist dadurch allerdings nicht ausgeschlossen, dass es auch andere Faktoren geben kann, die Probleme in den verschiedenen Körpersystemen verursachen können.

OligoScan
Patientenflyer OligoScan

* Pflichtfelder

×
Previum in der Shape

Mehr Energie und effektiv abnehmen mit Sauerstoff-Zelltraining

Die Shape hat uns getestet und war überzeugt!